New York Times, Oktober 2002

Niemand hat eine Heilung für Autismus entdeckt: diese neurologische Störung, die zu lebenslangen Beeinträchtigungen des Kindes in der Fähigkeit zu sprechen, Anderen zu antworten, Zuneigung zu teilen und zu lernen, führt.

Doch es besteht ein wachsender Konsens, dass intensive Frühförderung sowohl effektiv als auch lebenswichtig ist - je schneller nach der Diagnose, umso besser.


Frühförderung, die viele Therapiestunden mit einem oder mehreren Spezialisten beinhaltet, hilft nicht jedem autistischen Kind gleichermaßen ... und manchen Kindern hilft sie aus unbekannten Gründen überhaupt nicht.


Aber für die, denen sie hilft, sagen ihre Eltern, sind die Veränderungen wie ein Wunder.

Beitrag von autismuskultur.de